Induktive Magnetfeld Therapie

 

Wissenswertes

Pulsierende Magnetfelder sind in der Lage, durch Beeinflussung der elektrischen Ströme den Ionentransport anzuregen und eine Besserung des Membranpotentials herbeizuführen. Durch Einwirkung des Magnetfelds steigt der Stoffwechsel messbar an. Es kommt zu einer Durchblutungssteigerung und einer höheren Sauerstoffzufuhr. Kranke und inaktive Zellen werden durch die Magnetfeldtherapie zur Normalisierung angeregt. Wenn man davon ausgeht, dass nahezu alle Krankheiten Erkrankungen der Zellen selbst sind, so ist die hohe Erfolgsrate (ca. 80% gegenüber ca. 60% bei den meisten Medikamenten) dadurch zu erklären.
Bei der Induktiven Magnetfeldtherapie handelt es sich um eine natürliche, biologische Methode, wobei der erkrankten Zelle Energie zugeführt wird.

Indikationen

Behandlungsdauer

Die Einzelbehandlungsdauer beträgt 45 Minuten, ca. 1 Stunde mit Vor- und Nachbereitung. Es erfolgt eine individuelle Betreuung durch unser geschultes Fachpersonal. Empfohlen wird eine Behandlungsserie aus zehn Einzelbehandlungen.

Die Kosten gehen dabei nicht zu Lasten der Krankenkassen.

Für weitere Informationen und Preise sprechen Sie uns bitte an / zurück